Martin Balasus bewirbt sich um den Vorsitz des CDU-Kreisverbandes Pinneberg

Published22. Mai 2024

AuthorMartin Balasus

Views65

Der Landtagsabgeordnete Martin Balasus, bildungspolitischer Sprecher und stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, möchte den Schwung der Landes- und der Bundes-CDU im Kreis verstärken.

Wenn am 29. Juni die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes Pinneberg zu ihrem Kreisparteitag zusammenkommen werden, stehen die Wahlen für einen neuen Vorstand auf dem Programm. Martin Balasus, direkt gewählter Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Pinneberg-Elbmarschen, bewirbt sich um den Kreisvorsitz.

„Das große Vertrauen, das die Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner der CDU bei der letzten Landtagswahl geschenkt haben, wirkt noch immer nach. Die Bundespartei ist mit dem neuen Grundsatzprogramm wieder auf Kurs und bietet einen klaren Gegenentwurf zur chaotischen und ideologischen Ampel-Regierung an. Ich möchte diesen Schwung für unseren Kreisverband Pinneberg mitnehmen und die Weichen dafür stellen, dass wir in unseren Städten und Gemeinden, im Kreis, im Landtag und auch wieder im Bundestag nachhaltig erfolgreich sind. Dabei ist die Partei für mich kein Selbstzweck, als CDU wollen wir vielmehr Verantwortung für unsere Gesellschaft und unsere Heimat tragen, weil eine gute Zukunft nicht zufällig entsteht, sondern gestaltet werden muss. Dazu möchte ich meinen Teil durch eine intensive politische Arbeit im CDU-Kreisverband beitragen“, begründet Martin Balasus seine Kandidatur.

Er freut sich darüber, dass bereits im Vorfeld viele Parteifreundinnen und -freunde ihre Sympathien und Unterstützung für die Bewerbung bekundet haben. Dazu zählen aktuelle Kreisvorstandsmitglieder wie Dr. Dagmar Steiner, stellvertretende Kreisvorsitzende, Daniel Kölbl, Kreisschatzmeister und Vorsitzender des Stadtverbandes Tornesch, und Julian Kabel, stellvertretender Kreisschatzmeister und Bürgermeister von Heidgraben. Auch maßgebliche und verdiente Parteimitglieder wie der Landtagsabgeordnete Peter Lehnert, Vizepräsident des Landtages, und Quickborns 1. Stadtrat Eike Kuhrcke stehen Martin Balasus bei seinem Vorhaben zur Seite. Peter Lehnert, seit 1992 direkt gewählter Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Pinneberg-Nord, kommentiert: „Martin Balasus hat sich in der Landtagsfraktion schnell einen guten Ruf erarbeitet. Er ist unser Gesicht für Bildungs- und Sportpolitik, fleißig, ein unabhängiger Kopf und unermüdlicher Kämpfer für das Leistungsprinzip. Ich traue ihm zu, den CDU-Kreisverband mit voller Energie zu führen.“

Die stellvertretende Kreisvorsitzende Dr. Dagmar Steiner ergänzt: „Mit seiner integrierenden Persönlichkeit kann Martin Balasus innerhalb der Partei eine neue Dynamik entfachen. Er ist ein Teamplayer, kann mit den Mitgliedern offen und verständlich reden und sie so in die Parteiarbeit einbinden.“

Hinzu kommen als Unterstützerinnen und Unterstützer schon jetzt zahlreiche CDU-Ortsvorsitzende und ehrenamtliche Bürgermeister, die Martin Balasus durch sein Engagement für seinen Wahlkreis Pinneberg-Elbmarschen (Wedel, Uetersen, Appen, Haselau, Haseldorf, Heidgraben, Heist, Hetlingen, Holm, Moorrege und Neuendeich) kennen und schätzen gelernt haben.

Wedels stellvertretende Bürgermeisterin Julia Fisauli-Aalto, Neuendeichs ehrenamtliche Bürgermeisterin Anja Pump sowie die ehrenamtlichen Bürgermeister Hans-Peter Lütje (Appen), Uwe Hüttner (Holm) und Julian Kabel (Heidgraben) betonen Balasus’ Verbundenheit mit seiner Region: „Er ist nicht irgendwo abgehoben in Kiel, sondern jederzeit für uns erreichbar und kümmert sich um unsere Anliegen vor Ort. Das kann auch dem Kreisverband nur guttun.“

Martin Balasus stellt heraus, dass seine Bewerbung für den Kreisvorsitz keinesfalls ein Sprungbrett in den Bundestag sein soll: „Ich bin gerne Landtagsabgeordneter. Bei der Arbeit mit den Schwerpunktbereichen Bildung und Sport gibt es noch viel anzupacken – und unsere starke Fraktion zieht dabei an einem Strang. Die Zusammenarbeit mit Kultusministerin Karin Prien und natürlich mit Ministerpräsident Daniel Günther macht viel Freude, denn mit dieser guten Regierung wurde schon viel erreicht.“

In den kommenden Wochen möchte Balasus mit den Mitgliedern des CDU-Kreisverbandes in den Austausch gehen: „Wo sind wir gut aufgestellt? In welchen Bereichen können wir als Kreisverband aktiver werden und mehr leisten? Welche Wünsche, Anregungen und Kritik gibt es? Schreiben Sie mir, rufen Sie mich an, ich komme gerne zu Ihnen in den Ortsverband. Lassen Sie uns zusammen vorangehen und Lösungen für die verschiedenen Herausforderungen finden.“

Neueste Beiträge
Beiträge durchsuchen
Teilen Sie diesen Artikel!